Nachrichten

VA-Rostfreier Edelstahl

Prozesssichere Bearbeitung von zähen Werkstoffen

Der Z70-Inox Gewindebohrer

Die Herausforderung

Rostfreier Stahl in der Gewindebearbeitung

 

Schlechte Wärmeleitfähigkeit, dadurch

  • • Hohe Hitzebelastung der Werkzeugschneide
  • • Verbund mit Werkstück (Kaltschweissungen)


  •  

    Lange Späne, dadurch

    • • Probleme bei der Spanevakuation in tiefen Sacklöchern
    • • Gefahr von Spannestern am Werkzeugschaft


     

    Hohe Zähigkeit, dadurch

    • • Schwer zerspanbar
    • • Beschränkte Werkzeugstandzeit



    Die Konsequenz

    Unangenehme Begleiterscheinungen


    Kaltschweissungen

     
    Wirrspäne

     
    Unzufriedener Kunde



    Die Lösung

    DC Swiss Z-Inox Gewindebohrer



    Eigenschaften

    Gewindebohrer aus HSSE-PM, mit oder ohne Innenkühlung. Spiralnuten mit 45° Rechtsdrall für Sacklöcher bis 3 x D1 in rostfreie Stähle und Vergütungsstähle mit hoher Bruchdehnung, für Zugfestigkeit bis 1’150 N/mm2.
      


    Mit Emulsion zum Erfolg

    Die DC-«VS»-Verschleissschutzschicht vermindert den Verschleiss und verhindert Kaltschweissungen. Dank der hohen Gleitfähigkeit verbessert sich die Spanabfuhr und das Drehmoment wird reduziert.


         


    Sacklöcher bis 3 X D1
    Die spezielle Schneidengeometrie und die spezifische Nutenform sorgen dafür, dass sich die Späne eng gerollt bündeln und besser abfliessen. Erhöhte Prozesssicherheit!





    Download (Broschüre)